Räucherungen

 

Alles ist Schwingung und Information, wie wir heute wissen.

Jeder Raum speichert Informationen und hat eine Art Gedächtnis.

Manchmal sind diese Energien für uns nicht förderlich und stören den natürlichen Energiefluss.

Hier unterstützt das Räuchern. Mit dem gezielten Einsatz von Räucherwerken kannst Du Deinen Raum,

wie auch Dein Energiefeld wieder in Harmonie oder auch eine andere von Dir gewünschte Qualität bringen.

Je nach verwendeten Räucherstoffen kann ein Raum auf diese Weise gereinigt, harmonisiert und neu informiert werden,

damit der Energiehaushalt wieder stimmt. Rauch und Feuer haben stark transformierende Kräfte und helfen negative Energien einfach „in Rauch aufgehen zu lassen!“

 

 

Natürlich duftend  -  klar  -  harmonisch  -  energetisch  -  kraftvoll -  geschützt und behütet.

 

Räuchern ist eine uralte Methode, die einen starken Einfluss auf unser Wohlbefinden hat.

Die natürlichen Substanzen verändern unsere Wahrnehmung und haben einen direkten Einfluss auf unser Gehirn.

Die Duftmoleküle gelangen ohne Umwege in unser Limbisches System, das unter anderem für unsere Gefühle zuständig ist.

 

Es gibt für jede Situation im Leben die passende Räuchermischung, wobei die hohe Qualität der Inhaltsstoffe wesentlich für die Wirkung des Räucherns ist.

 

Räuchern unterstützt Dich in der therapeutischen Arbeit, bei kinesiologischen Balancen, in der Klanganwendung,

oder eben auch da wo Du gerade therapeutisch, kreativ, künstlerisch für andere Menschen tätig bist

und begleitet Dich unterstützend in Deiner Selbsterfahrung.

 

 

 

 

Zum Räuchern auf der Kohle wird benötigt.

 

  • Feuerfeste Räucherschale mit ca. 10 cm Durchmesser.
  • Gereinigter Muschelsand zum ab-puffern der Hitze.
  • Kohle – ca. 15 Min. vor dem Räuchern anzünden, warten bis die Kohle komplett weiß ist,

          sonst verbrennt das Räucherwerk zu schnell und der gute Duft geht verloren. 

          Diese 15 Min. dienen auch der Einstimmung und Einstellung aufs Räuchern.

  • Mit einem kleinen Kupferlöffel wir das Räucherwerke auf die Kohle aufgetragen
  • und wieder entfernt bevor das Räucherwerk zur gänze zu verbrennen beginnt.

          Dieser Vorgang ist je nach Harzanteil des Räucherwerkes unterschiedlich.

  • Holzpinzette
  • Streichhölzer
  • ev. Besen damit der Sand länger sauber bleibt. 
  • Räucherfeder 
  • Räucherwerk aus hochwertigen Hölzern und Harzen,

          sowie Pflanzen aus eigenem Anbau, Wildwuchs oder kBA.

 

 

Anwendungsbereiche:

 

Reinigung – Harmonisierung – Aktivierung – Schutz

 

Räucherwerke zu unterschiedlichen Themen

 

 

Kinesiologie-Klang-Räuchern-Rituale

Otmar Posch, Schulgasse 2, A-6111 Volders, info@otmarposch.at